Vermögensanlage

Der Kassenvorstand oder ein von ihm beauftragter Vermögensverwalter verwaltet Ihr Vorsorgevermögen im Rahmen der BVV2-Bestimmungen. Ebenso wählen Sie persönlich Ihre Bank für Ihr Bankkonto und Depot, lautend auf Ihr Vorsorgewerk und unsere Stiftung.  Sämtliche Korrespondenzen und Auszüge über Ihr Vermögen werden Ihnen direkt von Ihrer Bank in Kopie zugestellt.

Es gibt wohl keine andere Vermögensanlage, welche dem Vorsorgecharakter besser entspricht, als die Anlage in eigene Liegenschaften. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, das Vorsorgevermögen in der eigenen Liegenschaft anzulegen. Dies geschieht entweder beim Erwerb der Liegenschaft oder später über die Ablösung von bestehenden Hypothekarkrediten bei der Bank. Die Umsetzung erfolgt nicht über die gesetzliche Wohneigentumsförderung, bei der Sie Sparkapital aus der Vorsorge beziehen müssen, sondern es erfolgt eine Vermögensanlage Ihrer Vorsorgemittel in der eigenen Liegenschaft. Dieses Vorgehen hat den Vorteil, dass keine Auszahlung von Vorsorgemitteln stattfindet, welche steuerlich abgerechnet werden muss. Zudem muss bei diesem Vorgehen bei zukünftigen Einkäufen nicht zuerst der WEF-Vorbezug zurückbezahlt werden..

Die Vermögens-Anlage in eigenen Liegenschaften ermöglicht in Zeiten von tiefen Zinsen oder volatilen Börsenkursen eine stabile und anhaltende Performance in der Vorsorge. Zusätzlich ist man bei dieser Anlageform von Wertschwankungen weitgehend geschützt.